Rezepte - Soßen, Brote und Aufstriche

pflanzenbasiert - vollwertig - lecker

Erdbeer-Aprikosen-Aufstrich

Ohne Zucker

16.06.2021


300 g Erdbeeren

waschen, das Grüne entfernen


125 g getrocknete Aprikosen

Saft von ½ Zitrone


alles zusammen pürieren


im Kühlschrank aufbewahren, hält sich leider nur ein paar Tage,

deshalb immer frisch zubereiten oder einfrieren

Pizza_- Aufstrich

Die Besten sind selbst gemacht

22.04.2021


1 Zwiebel

schälen und würfeln, dann in Olivenöl glasig dünsten.


1 Knoblauchzehe, fein gehackt

300 g Süßkartoffel

schälen und klein schneiden und mit dem Knoblauch und der Zwiebel etwa 4 Min. zusammen dünsten bis sie weich sind


200 g Tomatenmark

½-1 TL Salz

1 TL Pizza-Kräutermischung

¼ TL Pfeffer

zugeben und ganz kurz mitdünsten.


Alles in eine Schüssel füllen und etwas abkühlen lassen.


1 EL Apfelessig

100 g Margarine

unterrühren und das Ganze mit dem Pürierstab oder im Mixer pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.


Ist die Masse zu weich, die Schüssel eine Weile in den Kühlschrank stellen.


Lässt sich gut portionsweise einfrieren.


Hirsebrot

Glutenfrei genießen

22.02.2021


160 g Hirse, gründlich waschen,

mit 350 ml lauwarmen Wasser im Mixer fein pürieren


100 g Leinsamen

4 EL Flohsamenschalen

30 g Chiasamen

zusammen in der Kaffeemühle oder im Mixer mahlen


135 g Sonnenblumenkerne, gehackt

65 g Walnüsse, gehackt oder mehr Sonnenblumenkerne

1 TL Salz

½ TL Koriander

½ TL Kreuzkümmel

1 TL Ahornsirup

1 TL Kokos- oder Olivenöl


Alles zusammen gut verkneten, in eine gefettete Form oder eine Silikonform füllen und 15 Min. ruhen lassen.


Das Brot mit etwas Wasser beträufeln und bei 180°C 30 Min. backen.


Aus der Form nehmen, umgedreht auf ein Blech setzen, wieder mit etwas Wasser beträufeln und noch mal ca. 15 Min. backen.


Auf einem Holzbrett oder einem Gitter abkühlen lassen.



Dinkelbrötchen

Die besten Burger-Brötchen

05.02.2021

ergibt 4 Brötchen


250 g Vollkorndinkelmehl

1/2 P. Trockenhefe

1 TL Salz

verrühren


150 ml Wasser

1 EL Olivenöl

etwas Ahornsirup oder Agavendicksaft

dazugeben, alles zu einem Teig verkneten und ca. 1 Stunde im Warmen gehen lassen,


den Teig nochmals durchkneten, mit feuchten Händen zu vier Brötchen formen und auf ein gefettetes Blech setzen ,

mit Sesam oder Schwarzkümmel bestreuen und nochmals 15 Min. gehen lassen ,


die Brötchen bei 190°C 15 bis 18 Min. Backen,

auf einem Gitter oder einem Holzbrett auskühlen lassen

Veganer Leberwurst-Aufstrich

Es schmeckt auch ohne Fleisch

20.01.2021


50 g Räucher-Tofu

150 g Weiße Bohnen, gekocht

30 g Zwiebeln, gehackt und in etwas Olivenöl gedünstet

etwas Tamari oder Pulver von getrockneten Shiitake Pilzen

Salz, Pfeffer


alles im Mixer oder mit dem Pürierstab je nach Geschmack grob oder fein pürieren,


1 EL getrockneten Oregano kurz unterrühren.


Hält sich im Kühlschrank 2-3 Tage.

Wildkräuterpesto

Hol dir den Sommer ins Glas

20. August 2020


100 g gemischte Wildkräuter,

      z.B. Giersch, Brennnessel, Löwenzahn, Vogelmiere u.s.w.

200 ml Ölivenöl

1 gestr. TL Salz

50 g Sonnenblumenkerne


Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.


Alle Zutaten in einem Mixer fein zerkleinern und in saubere Gläschen füllen.


Die Gläser nur ca. zu 3/4 voll machen und reichlich Olivenöl auf das Pesto geben. Das verhindert, dass das Pesto schlecht wird.

Im Kühlschrank hält es sich eine ganze Weile.

Das Rezept reicht für ca. 3 bis 4 Gläschen.

Johannisbeer-Chutney

Süss meets herzhaft

08.Juli 2020

1 kl. Rote Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, gehackt

in Öl anschwitzen


350 g rote Johannisbeeren

50 g getr. Aprikosen, gehackt

50 g getr. Datteln, gehackt

150 ml Wasser oder Orangensaft

zugeben, alles 10 Min. dünsten


etwas Chili nach Geschmack

½ TL Salz

4 Zweige Thymian

zugeben, noch 5 Min. bei geschlossenem Deckel ziehen lassen


Schmeckt auch super mit Rhabarber. Ich bin sonst nicht so der Chutney-Fan, aber dieses schmeckt wirklich klasse.